Només

Castillo Perelada Katalonien 2019 süßen Früchte, frisch, floral, würzig

Der Castillo Perelada Només zeigt sich im Glas mit einer blassgelben Farbe mit grünen Reflexen. An der Nase Noten von süßen Früchten, frisch, floral, würzig. Am Gaumen rund, ausbalanciert, voller Geschmack, lang und anhaltend.

Auf Lager
SKU
SpAmPe141
Sonderpreis 10,63 € Regulärer Preis 10,90 €
entspricht 14,17 € / 1 Liter (l)
inkl. 16% MwSt.
Lebensmittelangaben
Art-Nr. = SpAmPe141

*Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier.

Dieser rebsortenreine Weißwein (Només bedeutet im Katalanischen soviel wie "nur") wird aus Garnacha Blanca (im frz. Grenache blanc) gekeltert. Eine Weißweinrebe, die hauptsächlich im südlichen Frankreich sowie in Katalonien angebaut wird. Leider verliert Garnacha Blanca in der Weinwelt zunehmend an Bedeutung, da nur bei sorgfältiger Arbeit im Weinberg  und permanenter Überwachung im Keller ein Garnacha Blanca einen vollen Körper bildet. Das das beim Només der Fall war, zeigt die Goldmedaille beim renommierten Wettbewerb Grenache du Monde 2016

Lage / Boden: Steiniger Kieselboden. Die Garnacha Blanca Rebstöcke sind über 50 Jahre alt.

Herstellungsmethode: Weinbereitung mit dem Vorlaufmost bei einer konstanten Temperatur von 15 ºC. Reife: Jungwein.

Castillo Perelada firmiert jetzt unter dem Namen Perelada Chivite

Weitere Informationen
Bio-Produkt Nein
Verpackung Einweg
Lieferzeit 1-3 Tage
Inhalt 0.75
Jahrgang 2019
Farbe weiss
Land Spanien
Herkunftsregion Katalonien
Herkunftsgegend Empordà
Manufacturer Castillo Perelada
Abfüller Castillo Perelada, Perelada
Rebsorten Ganacha Blanca
Serviertemperatur 10° C
Auszeichnung Gold Medaille Grenache du Monde 2016
Alkoholgehalt 13,1 % vol.
Säuregehalt 3,5 g/l
Restsüße 1,3 g/l
Zusatzstoffe Enthält Sulfite
Gastronomie Hervorragend zu Pasta und Gemüse, Fisch oder weißem Fleisch
Geschmack trocken
Reifestufe Joven

D.O. Empordà

Das Empordà liegt im Nordosten der Iberischen Halbinsel zwischen dem Mittelmeer und den Pyrenäen. Es herrscht ein mediterranes Klima mit starken Winden vor. Insbesondere der aus dem Norden wehende Tramuntana erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 120 Stundenkilometern. Der Weinbau im Empordà hat eine lange Tradition, ausgehend von der Besiedelung durch die Griechen vor gut 2.500 Jahren.

Seit dem 6 Jahrhundert vor Christus

Der Weinbau im Empordà blickt auf eine über 2500-jährige Geschichte zurück. Die ersten Weinberge auf der Iberischen Halbinsel wurden von den Griechen kurz nach der Gründung ihrer Kolonie Empúries angelegt. Später wurden sie von römischen Siedlern weiter bewirtschaftet und gingen schließlich in die Hände der Benediktinermönche vom Kloster Sant Pere de Rodes über.

Die Geschichte des Empordà ist stark vom Weinbau geprägt, ebenso die einzigartige Landschaft mit ihren typischen Winzerhütten, Steinmauern und Terrassenanlagen. Eine Landschaft voller Magie, die von Schriftstellern wie Josep Pla oder Malern wie Salvador Dalí verewigt wurde, zwei berühmten Künstlern aus dem Land des Tramontana-Windes. Zugleich eine Welt voller Reize, insbesondere gastronomischer Art, in der landestypische rustikale urig-deftige Schmortöpfe ebenso begeistern können wie vielgängige Degustationsmenüs aus den Händen weltberühmten Avantgarde-Köche, die ihre Kreationen selbstverständlich von regionalen Weinen begleiten lassen.

Die DO hieß seit Gründung 1975 Empordà Costa Brava, allerdings wurde der Zusatz Costa Brava mit Erweiterung der DO im Jahre 2006 gestrichen

 

Jahrgangsbewertungen der DO Kontrollbehörde

 

JahrBew JahrBew JahrBew JahrBew
1971 N 1972 S 1973 E 1974 G
1975 N 1976 N 1977 S 1978 E
1979 SG 1980 N 1981 G 1982 SG
1983 SG 1984 G 1985 SG 1986 SG
1987 G 1988 SG 1989 SG 1990 G
1991 SG 1992 G 1993 SG 1994 G
1995 SG 1996 SG 1997 N 1998 N
1999 SG 2000 SG 2001 SG 2002 N
2003 SG 2004 SG 2005 E 2006 SG
2007 E 2008 SG 2009 SG 2010 SG

E - Exzellent | SG - SEHR GUT | G - GUT | N - NORMAL | S - Schlecht

Weitere Informationen
Bio-Produkt Nein
Verpackung Einweg
Lieferzeit 1-3 Tage
Inhalt 0.75
Jahrgang 2019
Farbe weiss
Land Spanien
Herkunftsregion Katalonien
Herkunftsgegend Empordà
Manufacturer Castillo Perelada
Abfüller Castillo Perelada, Perelada
Rebsorten Ganacha Blanca
Serviertemperatur 10° C
Auszeichnung Gold Medaille Grenache du Monde 2016
Alkoholgehalt 13,1 % vol.
Säuregehalt 3,5 g/l
Restsüße 1,3 g/l
Zusatzstoffe Enthält Sulfite
Gastronomie Hervorragend zu Pasta und Gemüse, Fisch oder weißem Fleisch
Geschmack trocken
Reifestufe Joven
Castillo Perelada
Castillo Perelada
Castillo Perelada
Castillo Perelada
Castillo Perelada
Castillo Perelada

Castillo Perelada

Ort: Perelada

Die Geschichte des Weingutes Castillo Perelada ist auch die Geschichte der katalanischen Unternehmerfamilie Suqué-Mateu, deren Augenmerk immer sowohl auf die geschäftlichen Erfolge, als auch auf die Kunst und Kultur ihrer Heimat gerichtet war. Im Jahre 1923 erwarb Don Miguel Mateu die Burg der mittelalterlichen Stadt Perelada. Mateu war zu seiner Zeit der bedeutendste Unternehmer im Stahlgeschäft auf der iberischen Halbinsel. Seine enormen geschäftlichen Erfolge brachten dem Katalanen den Spitznamen 'Mateu del Ferros' ein.


Das Castillo de Perelada hatte sein Interesse geweckt, da es ein Bauwerk von großem kulturhistorischen Wert und seit dem 12. Jahrhundert das kulturelle Zentrum des Ampurdán war.

In den Kellern des Schlosses fand sich noch die Weinkellerei der Karmeliter Mönche, die hier seit dem 15. Jahrhundert Wein produziert hatten. Er nahm die Anlagen direkt wieder in Betrieb und begann kleinere Mengen Wein zu keltern. Wein war ihm eine Herzensangelegenheit, da hier sowohl sein Kunstsinn als auch sein Gespür für Geschäfte angesprochen wurde. Er hatte die Vision dem Weinbau seiner Heimat, der nahezu zum Erliegen gekommen war, zu neuer Größe zu verhelfen.


Hierbei wollte er jeder einzelnen Flasche Wein, die seine Bodega verließ, mit der gleichen Hingabe und Liebe behandeln, wie es ein Künstler mit seinen Werken zu tun pflegt. Wein war für ihn ein Kulturgut und sollte auch so hergestellt und behandelt werden. Die ersten Erfolge als Weinmacher errang er mit der Cava Reserva 'Gran Claustro', die er für ein Bankett erwählt hatte, das zu Ehren des damaligen amerikanischen Präsidenten Eisenhower ausgerichtet wurde


Dieser Cava Gran Claustro wird auch heute noch mit größter handwerklicher Sorgfalt in den uralten Kellern unterhalb des Castillo Perelada hergestellt.


Ende der fünfziger Jahre übernahm der Schwiegersohn Don Aturo Saqué die Leitung des Weingutes. Castillo Perelada wurde ein modern geführter Betrieb, das prägnante Firmenzeichen entstand und die Champagner Marke 'Gran Claustro' fand Freunde erstmals auch außerhalb der Grenzen Spaniens. Die Cava Produktion stieg, besonders nach dem Kauf eines bekannten Weingutes im Penedés. Doch die Weinphilosophie seines Schwiegervaters hatte auch Don Aturo Saqué verinnerlicht, so daß trotz eines stetig wachsenden Ertrages, die Qualität der Weine und Cavas im Zentrum aller Bemühungen stand.


Ein weiteres Beispiel für den Unternehmergeist der Familie, für das Zusammenspiel von Tradition und Innovation, ist die Pflanzung von französischen Rebsorten in Emporda. Cabernet Sauvignon, Merlot, Chardonnay und Sauvignon Blanc hielten Einzug auf den Weinfeldern von Castillo Perlada. Im Zusammenspiel mit heimischen Trauben entstanden Weine, die wegen ihrer Finesse und ihres Reichtums Weinfreunde in aller Welt zu begeistern wissen, aber dennoch einen eigenständigen Charakter behielten.


Diesen eigenen Stil zu pflegen und weiterzuentwickeln, den Namen Emporda ebenso in dem Bewußtsein der Weinfreunde zu verankern wie Rioja oder Penedés, ist das Ziel das sich nun in dritter Generation, Javier Suqué-Mateu gesetzt hat.


Mit der selben Hingabe wie sein Großvater und sein Vater, wird er daran arbeiten Weine von Weltruf im Emporda zu kreieren.

Weitere Informationen
Bio-Produkt Nein
Verpackung Einweg
Lieferzeit 1-3 Tage
Inhalt 0.75
Jahrgang 2019
Farbe weiss
Land Spanien
Herkunftsregion Katalonien
Herkunftsgegend Empordà
Manufacturer Castillo Perelada
Abfüller Castillo Perelada, Perelada
Rebsorten Ganacha Blanca
Serviertemperatur 10° C
Auszeichnung Gold Medaille Grenache du Monde 2016
Alkoholgehalt 13,1 % vol.
Säuregehalt 3,5 g/l
Restsüße 1,3 g/l
Zusatzstoffe Enthält Sulfite
Gastronomie Hervorragend zu Pasta und Gemüse, Fisch oder weißem Fleisch
Geschmack trocken
Reifestufe Joven