Tierra del Vino de Zamora

Dies ist Weinland, wie der Name der Region schon sagt, Tierra del Vino de Zamora. Mit Weinstöcken bepflanzte Hügel prägen hier seit Menschengedenken die Landschaft. Die blühenden Städte Zamorra und Salamanca wurden mit Wein beliefert. Die große Reblausplage Anfang des 20. Jahrhunderts beendete diese Blütezeit jäh. Die Winzer der Region reagierten schnell, indem sie einen großen Teil der Weinberge wieder bepflanzten, auch wenn der Weingarten nie mehr die Ausmaße jener zurückliegenden Zeiten erreichte. Die Reben wurden wieder aufgezogen, indem Sorten wie Tinta del País (Tempranillo), Verdejo, Malvasía, Moscatel und Gamacha auf amerikanische Rebstöcke gepfropft wurden, die gegen die Reblaus resistent sind. In jüngster Vergangenheit haben die nahgelegenen Anbauregionen D.O. Toro und D.O. Rueda auf sich aufmerksam gemacht. Das klassische Weingebiet, Tierra del Vino, sucht noch ein wenig den Anschluss, wird aber aufgrund der klimatischen Bedingungen und der Güte seiner Reben schon bald das Interesse der Weinfreunde auf sich ziehen.