Beaujolais

Etwa die Hälfte der Burgunder AC-Fläche liegt im Beaujolais (22.000 ha), dem südlichen Teil Burgunds. Man trinkt den gleichnamigen hellen, harmonischen Rotwein jung und frisch. Die AC-Klassifizierung umfaßt Beaujolais (9 Vol.-% Alkohol) und Beaujolais supérieur (10 Vol.-% Alkohol) im Süden. Die Weine mit dem Namen Beaujolais-Villages (10 Vol.-% Alkohol) stammen aus dem Norden des Anbaugebietes, sie sind etwas kräftiger. 10 Gemeinden dürfen zusätzlich unter dem Qualitätshinweis »Cru« ihren Namen nennen: Brouilly, Côte de Brouilly, Chénas, Chiroubles, Fleurie, Juliénas, Morgon, Moulin-à-Vent, Regnié und Saint-Amour. Eine Spezialität ist der Beaujolais Primeur, der 6 Wochen nach der Lese um 0 Uhr in den Handel gebracht wird.