Mosel

Dt. Weinanbaugebiet, reicht von Koblenz im Norden bis Perl im Süden (ca. 140 km Luftlinie). Verläuft entlang des Flusses Mosel und seine Zuflüssen Saar und Ruwer, deshalb wird auch vom Gebiet Mosel-Saar-Ruwer gesprochen. Die ersten Trauben wurden zu Zeiten der Römer (ca. 280 n. Chr) angebaut, später übernahmen die Klöster die führende Rolle. Größtenteils (ca. 97%) werden Weisswein-Reben angebaut und die häufigste Traube ist Riesling. Die Weine sind meistens spritzig und leicht, da sie einen niedrigen Alkoholgehalt haben.