Castillo Perelada

ExEx4 2001

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

59,00 EURO
(=78,67 € / 1 L)
inkl. MwSt

Kurzübersicht

Intensive purpurrote Farbe. Sehr intensives Aroma mit vorherrschenden floralen und balsamischen Noten, in denen das Holz sehr gut eingebunden ist. Am Gaumen fleischig und mit seidigen, gut integrierten und eleganten Tanninen. Ein Wein mit einem kraftvollen und samtigen Abgang, der retronasal an sein Bouquet erinnert.

Castillo Perelada ExEx4

Wenn Sie den Mauszeiger auf die Flasche ziehen, können Sie diese bewegen. Mit dem Schieberegler zoomen Sie heran

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

  • Castillo Perelada ExEx4

Details

Limitierte Auflage von 2 941 Flaschen.

Sortenreiner „Vino de finca“ (Lagenwein) der Syrah-Ernte des Jahrgangs 2001 aus der Lage La Garriga. Seit Jahren befassen sich die Önologen von Castillo Perelada mit dem unterschiedlichen Weinstilen, die verschiedene Klone einer Rebsorte (auf der gleichen Parzelle angebaut) hervorbringen.

Durch die getrennte Vinifikation jedes Klons wurde festgestellt, dass es sehr wichtig ist, den Klon vor allem nach zwei Faktoren auszuwählen: der Anpassung an ein bestimmtes Terroir und der gewünschte Weinstil. Der Wein Castillo Perelada Ex Ex 4 ist einer der Weine, die auf Grundlage dieser Erfahrungen entwickelt wurden. Bei der 2001er-Ernte lasen wir bestes Traubenmaterial. Die gleiche Rebsorte anderer Klone lag im Vergleich qualitativ zurück.

La Garriga ist 40 Hektar groß und liegt 5 Kilometer von Peralada entfernt auf einer Ebene mit tiefgründigen, von Sand und Kies durchsetzten pH-neutralen Böden. Hier unterhält Castillo Perelada eine Parzelle für Versuchsanbau.


Jahrgang: 2001.
Geschützte Herkunftsbezeichnung: Empordà.


Weinlese: Handlese ausgewählter Trauben.
Herstellungsmethode: Rotwein-Vinifikation, 25 Tage lange Mazeration, Gärung bei konstanter Temperatur von 24 ºC.
Ausbau: 16 Monate in neuen Barrique-Fässern aus feinporiger französischer Allier-Eiche. Abgefüllt am 30. Juni 2003.

Zusatzinformation

Lieferzeit 1-3 Tage
Inhalt 0.75l
Jahrgang 2001
Farbe rot
Land Spanien
Herkunftsregion Katalonien
Herkunftsgegend Empordà
Weingut Castillo Perelada
Abfüller Castillo Perelada, Perelada
Rebsorten Syrah
Serviertemperatur 15-18° C
Alkoholgehalt 15.2 % vol
Säuregehalt 5,25 g/l
Restsüße 2,4 g/l
Zusatzstoffe Enthält Sulfite
Lagerfähigheit Lagerfähig: über 10 Jahre
Gastronomie Bestens geeignet zu dunklem Fleisch und zu Wild.
Geschmack trocken

D.O. Empordà

Das Empordà liegt im Nordosten der Iberischen Halbinsel zwischen dem Mittelmeer und den Pyrenäen. Es herrscht ein mediterranes Klima mit starken Winden vor. Insbesondere der aus dem Norden wehende Tramuntana erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 120 Stundenkilometern. Der Weinbau im Empordà hat eine lange Tradition, ausgehend von der Besiedelung durch die Griechen vor gut 2.500 Jahren.

Seit dem 6 Jahrhundert vor Christus

Der Weinbau im Empordà blickt auf eine über 2500-jährige Geschichte zurück. Die ersten Weinberge auf der Iberischen Halbinsel wurden von den Griechen kurz nach der Gründung ihrer Kolonie Empúries angelegt. Später wurden sie von römischen Siedlern weiter bewirtschaftet und gingen schließlich in die Hände der Benediktinermönche vom Kloster Sant Pere de Rodes über.

Die Geschichte des Empordà ist stark vom Weinbau geprägt, ebenso die einzigartige Landschaft mit ihren typischen Winzerhütten, Steinmauern und Terrassenanlagen. Eine Landschaft voller Magie, die von Schriftstellern wie Josep Pla oder Malern wie Salvador Dalí verewigt wurde, zwei berühmten Künstlern aus dem Land des Tramontana-Windes. Zugleich eine Welt voller Reize, insbesondere gastronomischer Art, in der landestypische rustikale urig-deftige Schmortöpfe ebenso begeistern können wie vielgängige Degustationsmenüs aus den Händen weltberühmten Avantgarde-Köche, die ihre Kreationen selbstverständlich von regionalen Weinen begleiten lassen.

Die DO hieß seit Gründung 1975 Empordà Costa Brava, allerdings wurde der Zusatz Costa Brava mit Erweiterung der DO im Jahre 2006 gestrichen

 

Jahrgangsbewertungen der DO Kontrollbehörde

 

JahrBew JahrBew JahrBew JahrBew
1971 N 1972 S 1973 E 1974 G
1975 N 1976 N 1977 S 1978 E
1979 SG 1980 N 1981 G 1982 SG
1983 SG 1984 G 1985 SG 1986 SG
1987 G 1988 SG 1989 SG 1990 G
1991 SG 1992 G 1993 SG 1994 G
1995 SG 1996 SG 1997 N 1998 N
1999 SG 2000 SG 2001 SG 2002 N
2003 SG 2004 SG 2005 E 2006 SG
2007 E 2008 SG 2009 SG 2010 SG

E - Exzellent | SG - SEHR GUT | G - GUT | N - NORMAL | S - Schlecht

Castillo Perelada
Castillo Perelada
Castillo Perelada
Castillo Perelada
Castillo Perelada
Castillo Perelada

Castillo Perelada

Ort: Perelada

Die Geschichte des Weingutes Castillo Perelada ist auch die Geschichte der katalanischen Unternehmerfamilie Suqué-Mateu, deren Augenmerk immer sowohl auf die geschäftlichen Erfolge, als auch auf die Kunst und Kultur ihrer Heimat gerichtet war. Im Jahre 1923 erwarb Don Miguel Mateu die Burg der mittelalterlichen Stadt Perelada. Mateu war zu seiner Zeit der bedeutendste Unternehmer im Stahlgeschäft auf der iberischen Halbinsel. Seine enormen geschäftlichen Erfolge brachten dem Katalanen den Spitznamen 'Mateu del Ferros' ein.


Das Castillo de Perelada hatte sein Interesse geweckt, da es ein Bauwerk von großem kulturhistorischen Wert und seit dem 12. Jahrhundert das kulturelle Zentrum des Ampurdán war.

In den Kellern des Schlosses fand sich noch die Weinkellerei der Karmeliter Mönche, die hier seit dem 15. Jahrhundert Wein produziert hatten. Er nahm die Anlagen direkt wieder in Betrieb und begann kleinere Mengen Wein zu keltern. Wein war ihm eine Herzensangelegenheit, da hier sowohl sein Kunstsinn als auch sein Gespür für Geschäfte angesprochen wurde. Er hatte die Vision dem Weinbau seiner Heimat, der nahezu zum Erliegen gekommen war, zu neuer Größe zu verhelfen.


Hierbei wollte er jeder einzelnen Flasche Wein, die seine Bodega verließ, mit der gleichen Hingabe und Liebe behandeln, wie es ein Künstler mit seinen Werken zu tun pflegt. Wein war für ihn ein Kulturgut und sollte auch so hergestellt und behandelt werden. Die ersten Erfolge als Weinmacher errang er mit der Cava Reserva 'Gran Claustro', die er für ein Bankett erwählt hatte, das zu Ehren des damaligen amerikanischen Präsidenten Eisenhower ausgerichtet wurde


Dieser Cava Gran Claustro wird auch heute noch mit größter handwerklicher Sorgfalt in den uralten Kellern unterhalb des Castillo Perelada hergestellt.


Ende der fünfziger Jahre übernahm der Schwiegersohn Don Aturo Saqué die Leitung des Weingutes. Castillo Perelada wurde ein modern geführter Betrieb, das prägnante Firmenzeichen entstand und die Champagner Marke 'Gran Claustro' fand Freunde erstmals auch außerhalb der Grenzen Spaniens. Die Cava Produktion stieg, besonders nach dem Kauf eines bekannten Weingutes im Penedés. Doch die Weinphilosophie seines Schwiegervaters hatte auch Don Aturo Saqué verinnerlicht, so daß trotz eines stetig wachsenden Ertrages, die Qualität der Weine und Cavas im Zentrum aller Bemühungen stand.


Ein weiteres Beispiel für den Unternehmergeist der Familie, für das Zusammenspiel von Tradition und Innovation, ist die Pflanzung von französischen Rebsorten in Emporda. Cabernet Sauvignon, Merlot, Chardonnay und Sauvignon Blanc hielten Einzug auf den Weinfeldern von Castillo Perlada. Im Zusammenspiel mit heimischen Trauben entstanden Weine, die wegen ihrer Finesse und ihres Reichtums Weinfreunde in aller Welt zu begeistern wissen, aber dennoch einen eigenständigen Charakter behielten.


Diesen eigenen Stil zu pflegen und weiterzuentwickeln, den Namen Emporda ebenso in dem Bewußtsein der Weinfreunde zu verankern wie Rioja oder Penedés, ist das Ziel das sich nun in dritter Generation, Javier Suqué-Mateu gesetzt hat.


Mit der selben Hingabe wie sein Großvater und sein Vater, wird er daran arbeiten Weine von Weltruf im Emporda zu kreieren.

 
Der gesamte Zahlungsvorgang ist per SSL-Zertifikat (RC4, 128-bit-Schlüssel) verschlüsselt.

Wir bieten Ihnen folgende Zahlungsarten an. Suchen Sie sich einfach die für Sie optimale Zahlart aus. 

Zahlungsarten

Vorkasse

Bitte überweisen Sie den Gesamtbetrag Ihrer Bestellung auf unser Konto:

Kontoinhaber: Bodegas Rioja Weinhandels GmbH
Kontonummer: 33 423 310
BLZ: 430 500 01
Bankname: Sparkasse Bochum
SWIFT: WELADED1BOC
IBAN: DE31 4305 0001 0033 4233 10 

Rechnung

Bei Erstbestellung bitten wir um Verständnis, dass wir keine Überweisung als Bezahlungsart annehmen können, sondern um Zahlung per Nachnahme oder Lastschrift bitten müssen.

Nachnahme

Bitte halten Sie den Rechnungsbetrag bereit; der Zusteller kassiert bei Lieferung in bar (keine Schecks). Bei Nachnahme fallen zusätzlich 9,52 EUR Nachnahmegebühren durch den Paketdienst an, die direkt an den Paketzusteller zu entrichten sind.

Kreditkarte

Zahlen Sie bequem per Kreditkarte, unser Shopsystem akzeptiert Visa und Mastercard. Die Auslieferung der Ware erfolgt sofort

Sofortüberweisung

Zahlen Sie bequem per Sofortüberweisung. Die Auslieferung der Ware erfolgt sofort

SEPA - Lastschrift

Wir ziehen den Rechnungsbetrag am vereinbarten Rechnungstag von Ihrem hinterlegten Bankkonto nach der getätigten Bestellung ein. Ein SEPA-Lastschriftmandat mit Mandat-Referenznummer und Gläubiger-Identifikationsnummer geht Ihnen per eMail zu.

Paypal

Paypal ist ein Treuhänderservice mit dem wir zusammenarbeiten. 

Wählen Sie hierzu als Zahlungsart PayPal aus, dann werden Sie am Ende des Bestellvorganges direkt zu PayPal weitergeleitet.

Falls Sie bereits über ein PayPal-Konto (www.PayPal.de) verfügen wird der Rechnungsbetrag von diesem eingezogen.

Ein vorhandenes Konto ist jedoch keine Voraussetzung. Sie können die Zahlung auch ohne Registrierung als Gast ausführen. Hierbei wird der Betrag direkt von Ihrem Bankkonto oder Ihrer Kreditkarte (Mastercard, VISA oder American Express) gezahlt.

Sobald der Zahlungseingang bei uns verbucht ist, wird Ihre Lieferung auf den Weg gebracht. Meist dauert es nur wenige Minuten, bis eine PayPal-Zahlung bei uns eingeht.

Wenn Sie eine Bestellung per PayPal bezahlen, erhalten Sie von uns immer eine Bestellbestätigung. Bitte beachten Sie jedoch, dass es in seltenen Fällen auf Seiten von PayPal zu Bearbeitungsfehlern kommen kann, auf die wir keinen Einfluss haben.

Des Weiteren ist es nicht möglich, eine Bestellung auf Vorkasse oder Rechnung per PayPal zu bezahlen, da dies in unserem System nicht zugeordnet werden kann. Wir bitten Sie dies bei Ihrer Zahlung zu berücksichtigen.

Sollten Sie Ware zurückschicken, wird der Betrag wieder Ihrem PayPal-Konto gutgeschrieben. Ob Sie dann das Guthaben auf Ihrem PayPal-Konto direkt bei PayPal weiter verwenden wollen oder auf Ihr Giro- oder Kreditkartenkonto zurück überweisen wollen, können Sie selbst entscheiden und direkt bei PayPal bearbeiten. Hierauf haben wir keinen Einfluss.

Schlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.